Liedbegleitung

Liedbegleitung

Unter Liedbegleitung im weitesten Sinne versteht man die eigene Begleitung oder die eines anderen Instrumentes (besonders Stimme) mit den entsprechenden Harmonien, die für das jeweilige Musikstück charakteristisch sind.
Praktisch bedeutet das in der Musikschulpraxis das erlernen der Grundlagen: Gitarrengriffe, Akkordfunktionen, Harmonielehre und praktische Anwendung. Dieses kann sowohl auf einer Konzertgitarre, Klavier, Keyboard als auch auf der E-Gitarre erlernt werden.
Die Begleitung eines anspruchsvollen Kunstliedes erfordert von einem Musiker neben großer technischer Kompetenz auch ein hohes Maß an Empathie, um flexibel auf die Liedgestaltung des Gesangssolisten eingehen zu können. Der Liedbegleiter soll Zurückhaltung üben, dabei aber ebenso wie der Gesangssolist die Stimmung des zu interpretierenden Liedes und des Textes aufnehmen und mitgestalten. Dagegen hat er in musikalischen Anfangs-, Überleitungs- und Schlussphrasen durchaus die musikalische Führung zu übernehmen. Beim gemeinsamen Musizieren müssen beide Partner musikalische Spannungsbögen gemeinsam gestalten, sollten also gewissermaßen gemeinsam “atmen”. Gesangssolist und Liedbegleiter am Klavier bilden in der gegenwärtigen Aufführungspraxis ein gleichwertiges Duo, das zu einer Einheit zusammenwächst, um ein Lied angemessen und überzeugend interpretieren zu können.
Irwin Gage, ein bekannter Liedbegleiter, hat einmal während seiner Lehrtätigkeit an der Saarbrücker Musikhochschule in einem Pressegespräch gesagt: „Ich spiele Worte“. Dieses Spiel mit Worten, die Verbindung von Text und Musik, sei die Hauptaufgabe des Pianisten, der sein Können in den Dienst von Sängern stellt. Gage war als Liedbegleiter so gefragt, dass er in den 80er Jahren sogar viel beachtete Konzerte mit Liedern ohne Sänger gab. Er wollte das Publikum mit Klavierbegleitungen und -passagen ohne gesungene Melodie konfrontieren. Keine ganz neue Idee übrigens, denn schon Felix Mendelssohn Bartholdy hatte für das Klavier mehrere Sammlungen “Lieder ohne Worte” komponiert.